Vorgangsweise

In meiner Vorgangsweise als OrganisationsEntwickler achte ich zunächst auf folgende Schritte, die sich wie eine spiralförmige Helix nach oben hin entwickeln:

 

1. Orientierungsphase,

2. Situationsklärung und Zukunftsmodellierung,

3. Defintion von Entwicklungsfeldern und Veränderungszielen,

4. Festlegung von Steuerungsstrukturen,

5. Information an das Gesamtsystem und

6. Commitment zu Teilprojekten.

 

Je nach Prozessverlauf wiederholen sich diese Schritte in ähnlicher Form und werden durch andere ergänzt, wie z. B. Evaluation und Zielkontrolle.

 

Meine OrganisationsEntwicklungs-Projekte sind jeweils maßgeschneidert und auf die konkrete Organisation bzw. Organisationseinheit individuell

abgestimmt, sodass nachhaltige Entwicklung und Veränderung entstehen kann!

Ansatz

Der Ansatz in meiner Arbeit stützt sich häufig auf das sogenannte Modell der Angewandten Organisations-Entwicklung, das ich im Zuge der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen des Management Center Vorarlberg kennengelernt habe:

 

Dieses dynamische Modell zeigt die jeweiligen Wechselwirkungen der unterschiedlichen Bereiche einer Organisation in ihrer Zuordnung:

 

Je mehr es gelingt, die Organisation von Innen nach Außen zu gestalten, umso kräftiger und nachhaltiger ist auch deren Entwicklung und Veränderung!

 

Dabei orientiere ich mich am Modell der Angewandten Organisations-Entwicklung, das im Management Center Vorarlberg entwickelt wurde, und am weiterentwickelten Modell von Grobner Consulting:

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen A. Baumann