Die Kunst der flexiblen Führung

Situativ Führen

 

 

Kurz-Beschreibung

Seit Jahren sind Managementexperten auf der Suche nach dem „richtigen“ Führungsstil, obwohl die Erfahrung zeigt, dass es den idealen Führungsstil nicht gibt. Genau hier setzt die Situative Führung an, bei der Führungskräfte ihr Verhalten den Erfordernissen entsprechend laufend anpassen.

 

Ziel

Das Ziel des Seminars besteht darin, seine eigenen Möglichkeiten als Führungsperson zum Thema Flexibilität zu erweitern, um damit gezielter und passgenauer Mitarbeitende führen zu können.

 

Zielgruppe

Führungskräfte unterschiedlicher Ebenen, die ihr Führungsrepertoire bereichern und damit ihre Führungskompetenz erweitern wollen.

 

Ihr Nutzen

  • Sie haben Ihr Verständnis von Führung nachhaltig erweitert und Ihren Fokus geschärft.
  • Sie genießen es, situativ unterschiedliche Rollen einzunehmen.
  • Sie haben Ihren bisher bevorzugt angewandten Führungsstil analysiert und Hinweise zur Weiterentwicklung erhalten.
  • Sie wissen, wann welcher Führungsstil angemessen ist und wie Sie am wirksamsten führen.
  • Durch gezieltes Anleiten und Unterstützen Ihrer Mitarbeitenden erreichen Sie bessere Leistung und höhere Motivation.
  • Sie haben Gelegenheit, Ihr Führungsverhalten zu reflektieren und zu optimieren, und
  • Sie lernen gezielt an konkreten Beispielen in der Gruppe für Ihren Führungsalltag.

 

Inhalte

In diesem Seminar lernen Sie das Modell des Situativen Führens kennen, das auf dem bewährten Situational Leadership®-Ansatz von Paul Hersey und Ken Blanchard basiert. Eine Kernbotschaft lautet, dass Führende umso erfolgreicher sind, je flexibler sie führen können. Die Herausforderung und die Kunst der Führung besteht darin, ein stets der Person und dem Ziel bzw. der Aufgabe oder dem Selbständigkeitsgrad passgenaues entsprechendes Führungsverhalten zu zeigen.

 

Doch wie weiß eine Führungskraft, welcher Führungsstil wann, bei wem gerade passend ist? Und wie entwickle ich meine Mitarbeitenden? Das Modell hilft Ihnen zu erkennen, wie viel Anweisung bzw. Unterstützung jemand benötigt und was sie/er braucht, um ihr/sein Potential zu entfalten. So gelingt es, die Kompetenzen der Mitarbeitenden schneller und besser zu steigern, ihre Motivation zu erhöhen und sich selbst zu entlasten!

 

 

Schwerpunkte

 

 

  • Grundsätze (situativer) Führung
  • Führungsverständnis
  • Funktionen der Führung und Rollenverhalten
  • Unterschiedliche Bedürfnisse von Mitarbeitenden
  • Verschiedene Führungsstile und ihre Unterschiede
  • Führungsstil anpassen an die unterschiedlichen Bedürfnisse
  • Führungsstil-Analyse: Welchen Stil bevorzugen Sie?
  • Elemente situativer Führung:
    • Analyse/Diagnose
    • Flexibilität
    • Commitment
  • Beispiele aus der Praxis und aus dem Berufsalltag der Teilnehmenden

 

 

Praxisbezug

Das Seminar wird an den Bedürfnissen, Bedarfen und Beispielen der Teilnehmenden ausgerichtet. Dabei spielt das Eingehen auf die individuellen Fragestellungen eine besondere Rolle, um die eigene Führungskompetenz weiterentwickeln zu können und auf Fragen neue Antworten bzw. Lösungen zu finden. Sie erhalten Feedback und Unterstützung von Trainer und KollegInnen zu Ihren aktuellen Fragestellungen.

 

Methode

Kurze theoretische Impulse, Gruppen- und Einzelarbeit, Austausch sowie lebhafte Übungen. Die Schwerpunkte im Seminar können je nach Bedarf der Teilnehmenden etwas variieren.

 

Download Die Kunst der flexiblen Führung_Situativ Führen
Die Kunst der flexiblen Führung_Situativ[...]
PDF-Dokument [146.5 KB]

Kontakt und Terminvereinbarung

Mag. Jürgen A. Baumann, MSc
Mozartstraße 6
A-6020 Innsbruck

 

Telefon: +43 699 10 100 100

E-Mail: info@jab.co.at

Sie finden mich auch auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen A. Baumann